Grünes Wissen

Bildung für nachhaltige Entwicklung

In einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) stehen nachhaltiges Denken und Handeln im Mittelpunkt. Lernende lernen selbstreflexiv und aktiv ihre eigenen Handlungen hinsichtlich künftiger Generationen abzuschätzen und zu gestalten.

Nachhaltigkeitsmanagement

Den Gedanken einer nachhaltigen Entwicklung setzen Unternehmen in ihren Aktivitäten ganz unterschiedlich um. Typische Stichworte sind z.B. „unternehmerische Nachhaltigkeit“ und „Corporate Social Responsibility“.

Klimawandel

Weltweit sind sich Wissenschaftler/innen einig: Der Klimawandel ist menschengemacht und hat drastische Auswirkungen auf die Umwelt und damit auf den Menschen.

Nachhaltiger Konsum

Nachhaltiger Konsum ist ein wichtiger Faktor in der „nachhaltigen Entwicklung“. Nicht zu Letzt, weil wir mehrmals täglich bewusst oder unbewusst konsumieren und damit soziale und ökologische Auswirkungen verantworten.

Nachhaltige Entwicklung

Eine Nachhaltige Entwicklung ist eine Entwicklung, die sowohl den Bedürfnissen der heutigen Generation als auch jenen der zukünftigen Generationen gerecht wird. Aber gibt es auch ein anderes Verständnis von Nachhaltiger Entwicklung?

Biodiversität

Biologische Vielfalt ist eine der wichtigsten Grundlagen allen Lebens. Als Sammelbegriff umfasst Biodiversität die Vielfalt der Ökosysteme, die Vielfalt aller Arten sowie die genetische Vielfalt innerhalb der Arten.

Unsere Einführungen geben einen ersten Ein- und Überblick über das Thema. Sie eignen sich sehr gut als Einstieg in ein (unbekanntes) Thema.

Achtsamkeit – woher und warum

Achtsamkeit03.04.2017

Was ist Achtsamkeit? Woher kommt sie und was hat Achtsamkeit mit dem Thema nachhaltige Entwicklung zu tun? Pascal Frank nimmt eine Verortung dieses Trends ins Visier.

von Pascal Frank Lesezeit: 3 Min.

Cradle to Cradle – Schon vorher an nachher denken

Cradle to Cradle16.10.2016

Fabriken, deren „Abwasser“ Trinkwasserqualität hat; Kleidung, die kompostierbar ist oder zu Nahrung für Pflanzen und Tiere wird; Geräte, die zurückgegeben werden können, um zu etwas neuem zu werden? Cradle to Cradle will das möglich machen.

von Indra Jungblut Lesezeit: 3 Min.

Postwachstumsökonomie

Postwachstum09.06.2016

Die Postwachstumsökonomie umfasst ein dreistufiges Versorgungssystem, das sich nach einer Transformation mittels Reduktion jenseits wirtschaftlichen Wachstums innerhalb ökologischer Grenzen auf Basis suffizienterer Lebensstile stabilisieren lässt.

von Prof. Dr. Niko Paech Lesezeit: 3 Min.

Wissenschaftliche Perspektiven sind Beiträge, die wissenschaftliche Perspektiven (häufig an konkreten Projekten) vorstellt, diskutiert, hinterfragt und entwickelt.

Achtsamkeitstrainer in der Wissenschaft

Achtsamkeit04.04.2017

Im dem Forschungsprojekt „Bildung für nachhaltigen Konsum durch Achtsamkeitstraining“ (BINKA) arbeitet der Achtsamkeitstrainer Jacomo Fritzsche mit. Im Interview berichtet er von seiner Rolle und seinen Aufgaben als Praxispartner.

von Jacomo Fritzsche Lesezeit: 4 Min.

Wie ein Trend- und Zukunftsforscher die C2C-Idee versteht

Cradle to Cradle08.12.2016

Matthias Horx bezeichnet sich als "Trend- und Zukunftsforscher". Forschen tut er gemäß seiner Webseite jedoch nicht. Er ist Autor und Mit-Inhaber eines Prognose- und Beratungsunternehmens: das Zukunftsinstitut. Aus dieser Perspektive verortet er die Cradle to Cradle Idee.

von Matthias Horx Lesezeit: 3 Min.

Strategie-Mix mildert Klimafolgen auf EU-Äckern

Klimawandel02.11.2016

Neues aus der Klimaforschung: Die Ökonomin Dr. Natalie Trapp hat die ökonomischen Folgen des Klimawandels für die EU-Landwirtschaft untersucht.

von Dr. Natalie Trapp Lesezeit: 3 Min.

Beiträge hinter den Kulissen befassen sich mit der Struktur und der Arbeitsweise der Wissenschaft(ler_innen). Es ist ein Blick hinter die „fertigen Ergebnisse“.

Nachhaltigkeitspolitik: Biodiversität als politisches Querschnittsthema

Biodiversität26.11.2016

Dr. Norman Laws lässt uns daran teilhaben, wie und warum er an sein Forschungsprojekt zu Politikbereichen einer effektiven und umfassenden Biodiversitätspolitik herangegangen ist.

von Dr. Norman Laws Lesezeit: 4 Min.

Studie zur nachhaltigen Entwicklung in der Lehre

Bildung für nachhaltige Entwicklung02.02.2016

Der UNESCO Chair „Hochschulbildung für nachhaltige Entwicklung“ untersucht die Integration von nachhaltiger Entwicklung in die Lehre der Universität Lüneburg. Doktorandin Anna Sundermann gibt Einblick in Lernprozesse eines Studienmodells der Zukunft.

von Anna Sundermann Lesezeit: 4 Min.

Warum Landschaften wichtige Schnittstellen sind

Biodiversität07.01.2016

Im Interview stellt Prof. Dr. Jörn Fischer, Professor für nachhaltige Landnutzung, sein Forschungsprojekt zu Systemeigenschaften zur Sicherung von Nahrungsmitteln und Biodiversität vor – bei dem auch soziale Medien eine Rolle spielen.

von Prof. Dr. Jörn Fischer Lesezeit: 4 Min.

Unsere Fundstücke sind ergänzende, häufig multimediale Informationsquellen wie Video-Interviews, Erklärvideos, E-Lectures und Unterrichtsmaterialien.

Sag NEE zu PET!

Nachhaltiger Konsum18.10.2017

Jedes Jahr trinken die Deutschen 11,5 Milliarden Liter abgefülltes Wasser. Das Problem? Die Plastikflaschen!

Erklärfilm: Verkehr in der Stadt

Klimawandel, Nachhaltige Entwicklung, Postwachstum, Urbanisierung16.10.2017

"Saubere Luft, Ruhe und mehr Platz und Grün in der Stadt – das geht nur mit weniger Autos. Damit die Menschen weiterhin mobil sind wie heute, müssen die Alternativen zum eigenen Pkw deutlich attraktiver werden." Der Erklärfilm des Umweltbundesamtes zeigt Probleme und Lösungen.

Bildungsmaterialien im Themenfeld nachhaltige Mobilität

Nachhaltige Entwicklung13.10.2017

Mit den Bildungspaketen vom VCD »Projekt 2050« können Lehrende verschiedener Ausbildungs- und Studiengänge an Berufs- bzw. Hochschulen, aber auch an außerschulischen Bildungseinrichtungen das Thema „nachhaltige Mobilität“ zu einem spannenden und interessanten Teil der Ausbildung machen.

von Anica Hackmann